Projekte Ort Partner
1297417900___Renovierung Mugeza-Schule für gehörlose und gehörgeschädigte Kinder filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Renovierung Mugeza-Schule für gehörlose und gehörgeschädigte Kinder
Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale christliche Entwicklungshilfeorganisation, deren Hauptziel es ist, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in der Gefahr stehen, behindert zu werden.
 
ProFiliis schätzt die Arbeit von CBM sehr und fördert mit der Renovierung der "Mugeza School for the Deaf" bereits das vierte von CBM ausgeführte Projekt.
 
Bukoba ist eine kleine Stadt im Nordwesten Tansanias am Ufer des Victoriasees. Die Heimschule für gehörlose und hörgeschädigte Kinder der lutherischen Kirche Tansanias ist eine der ältesten Einrichtungen dieser Art in Tansania. Seit 1977 unterstützt die CBM diese Arbeit, u.a. durch die Entsendung zweier Gehörlosen-Lehrer.
Die Schule besteht aus Kindergarten, der 7-jährigen tansanischen Grundschule und einer Klasse für taubblinde Kinder. Außerdem gibt es berufsvorbereitende Kurse (Schneidern, Schreinern) und Unterricht in landwirtschaftlichen Tätigkeiten.2010 besuchten 125 Kinder die Mugeza-Gehörlosenschule.
 
Seit den letzten Renovierungsarbeiten in der Mugeza-Gehörlosenschule waren schon einige Jahre vergangen. Insbesondere bei den sanitären Anlagen waren dringend Erneuerungen erforderlich, um weiterhin einen guten Hygiene Standard halten zu können.
 
So wurden mit der finanziellen Unterstützung durch ProFiliis die Waschräume, Flure und Elektroinstallation erneuert und Fassadenarbeiten an der Schule durchgeführt. Die für die Renovierungsarbeiten veranschlagten Kosten in Höhe von ca. 4.300,- Euro wurden von ProFiliis komplett übernommen.
 
 
(Text teilweise und in Auszügen aus dem CBM Projektbericht / Bildnachweis: CBM)
 
Afrika - Bukoba - x Christoffel - Blindenmission
1297417900___Mehrzweckhalle Schopenhauer GS filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Mehrzweckhalle Schopenhauer GS

Die 50 Jahre alte als Holzkonstruktion erstellte Turnhalle steht wegen altersbedingten Schäden den etwa 400 Kindern bereits seit einiger Zeit nicht mehr für die vielfältige Nutzung durch die Theater AG, die Übermittagsbetreuung und für viele andere Zwecke zur Verfügung. Der Förderverein der Schule ist nicht in der Lage die zur Renovierung notwendigen Gelder komplett aus eigener Kraft aufzubringen. Durch die Unterstützung durch ProFiliis und in Verbindung mit dem ehrenamtlichen Einsatz von Eltern und Handwerkern, können die erforderlichen Maßnahmen nun durchgeführt werden.

 

 



 

Europa - Dortmund - Mengede
1297417900___Förderung der Sozialkompetenz und künstlerischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Förderung der Sozialkompetenz und künstlerischen Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen
Seit September 2011 stehen die Türen der Jugendfreizeitstätte des CVJM Dortmund e.V. den Kindern und Jugendlichen aus Dorstfeld und benachbarten Stadtteilen offen. Die Besucher haben die Möglichkeit, vier Mal in der Woche, sinnvoll ihre Freizeit hier zu verbringen.
 
"Wir haben festgestellt, dass einigen von unseren sozial schwachen Besuchern wichtige Sozialkompetenzen wie Empathie, Respekt, Selbstvertrauen, Teamfähigkeit etc. fehlen. Ihnen möchten wir helfen diese auf spielerische Art zu lernen, da sich durch Gesellschaftsspiele, Teamspiele, etc. diese Kompetenzen ganz leicht in den Alltag einbringen lassen." beschrieb Stephanie Meise, Hauptamtliche des CVJM Dortmund e.V. die damalige Situation in der Jugendfreizeitstätte.
 
Durch die Unterstützung von ProFiliis konnte nun eine Vielzahl von Gegenstände Spielgeräten neu angeschafft werden, wie zum Beispiel der sehr umkämpfte Air Hockey, eine Wii, ein hochwertiges Dart-Spiel sowie zahlreiche Gesellschaftsspiele.
 
Speziell für die geplanten Kochkurse stehen nun Induktionsplatten und umfangreiche Koch-Utensilien zur Verfügung.
Auch der in die Jahre gekommene Billardtisch konnte dank der finanziellen Unterstützung überholt werden und ist wieder bespielbar.
 
Um die konkreten Bedingungen vor Ort zu berücksichtigen und präventiv auf die vorhandene Energie der Kinder und Jugendlichen eingehen zu können, wurde ebenfalls ein Box-Sack und zugehöriges Equipment gekauft. Des Weiteren ist noch eine umfangreiche Werkzeug- und Materialanschaffung zur Ausstattung der Holzwerkstatt geplant.
 
„Durch die Unterstützung von ProFiliis können wir noch mehr auf die Bedürfnisse der Besucher eingehen und haben die Möglichkeit unser Angebot noch weiter auszubauen, so dass für jeden etwas dabei ist“,
freut sich Stephanie Meise.
Europa - Dortmund - Innenstadt-West
1297417900___Prävention Schulverweigerer filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Prävention Schulverweigerer
 
Die Hauptschule in der Landwehr liegt in einem Umfeld mit besonders hohem Migrationsanteil: ca. 90% der Schülerinnen und Schüler der Schule haben einen Migrationshintergrund und kommen aus 33 unterschiedlichen Herkunftsländern. Hieraus entstehen vielfältige spezifische Probleme, denen sich die Schule gegenübersieht. Mit der Bereitstellung von Geldmitteln will ProFiliis einen Beitrag dazu leisten, daß in den folgenden Bereichen Lösungen geschaffen werden können:
 
1. Dolmetscherleistungen
In einigen Fällen sind zumindest in der Anfangsphase weder Schüler noch Eltern der deutschen Sprache mächtig, so daß zur Kommunikation der Einsatz entsprechender Dolmetscher notwendig ist. Für diese Kosten muss die Schule aus dem eigenen Budget aufkommen.
 
2. Lehr- und Lernmaterial zur Sprachförderung
Bedingt durch die bereits erwähnte Sprachproblematik ist jeder Unterricht auch Sprachunterricht. Im Rahmen des Sprachförderkonzeptes setzt die Schule sog. "Sprachfördercoaches" ein, deren Aufgabe es ist, im Einzel- oder Kleingruppenunterricht die Deutschkenntnisse der SchülerInnen zu verbessern. Für diese Arbeit benötigt die Schule spezifische Lehr- und Lernmaterialien, die über das "normale" Budget nicht gedeckt sind.
 
3. Elementare Bedürfnisse
 Auf Grund des z.T. problematischen sozialen Hintergrundes der Familien der SchülerInnen ist vielfältige und auch elementare Unterstützung notwendig. Ein nicht unbedeutender Anteil Kinder kommt insbesondere im Winter in unangemessener Kleidung zur Schule. Hier hat die Schule damit begonnen, einen Pool von Kleidung aufzubauen, um konkrete Hilfe leisten zu können.
Viele SchülerInnen kommen ohne Frühstück zur Schule. Auch hier hat die Schule reagiert und bietet diesen Kindern die Möglichkeit in der Schule zu frühstücken. Für die damit verbundenen Kosten existiert kein Budget.
 
4. Schulverweigerung
Eine herausragende Aufgabe besteht ferner darin, Kinder zum regelmäßigen Schulbesuch zu motivieren. Speziell in den Auffangklassen (SchülerInnen mit geringen oder keinen Deutschkenntnissen) muß hierfür ein hohes Maß an Zeit und Energie aufgebracht werden. Nicht selten melden die Eltern ihre Kinder in der Schule an, um eine Schulbescheinigung zu erhalten, sorgen aber nicht dafür, dass das Kind regelmäßig zum Unterricht erscheint oder unterbinden dies gar.
Europa - Dortmund - Innenstadt-Nord
1297417900___Neumöblierung "Masaku School for the physically handicapped" filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Neumöblierung "Masaku School for the physically handicapped"
Masaku School for the physically handicapped
 
Die Internatsschule für körperlich behinderte Kinder wurde 1979 von A.P.D.K. (Association for the Physically Disabled of Kenya) errichtet. Sie verfügt über zehn Klassenräume, einen Ausbildungsraum, drei Schlafsäle einen Therapieraum, eine Küche und einen Speisesaal. Desweiteren gibt es ein Administrationsgebäude mit Büros sowie ein Lehrerzimmer und einen Spielplatz. Zum Zeitpunkt der Antagsstellung wurde die Schule von 172 Kindern besucht.
 
Die Leitung der Schule besteht aus Mitgliedern der Gemeinde, Eltern und A.P.D.K. Die Gehälter der Lehrer sowie des medizinischen Personals werden von der Regierung gezahlt. Weiteres unterstützendes Personal muss von der Schule selbst finanziert werden.
 
Ziele der Schule
· Kinder mit körperlichen Behinderungen sollen die gleiche Möglichkeit auf Bildung haben wie Kinder ohne Behinderungen
· In den Gemeinden soll Akzeptanz für Menschen mit Behinderungen geschaffen werden
· Versteckte Talente sollen gefördert werden
· Kinder mit Behinderung sollen lernen, eigenständig den Lebensunterhalt zu bestreiten
 
Bedarf
Seit der Errichtung der Schule 1979 wurden keine Renovierungsmaßnahmen mehr vorgenommen. Dementsprechend abgenutzt und verfallen sind mittlerweile die Schulräume sowie das Mobiliar.
 
(Quelle: CBM)
 
Daher wurden dringend neue Möbel sowie Schulbänke benötigt. Durch die finanzielle Unterstützung von ProFiliis konnten diese angeschafft werden.
 
Afrika - Nairobi - x Christoffel - Blindenmission
1297417900___Trainingsmaterialien DJK Nette filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Trainingsmaterialien DJK Nette
Der Verein DJK SF Nette hat sich auf den Fussball spezialisiert und ist darin auch ziemlich erfolgreich. Hier trainieren rund 260 Mädchen und Jungen in der Jugendabteilung. Dabei geht es dem Verein aus dem Nord-Westen Dortmunds aber nicht nur ums Leder, sondern darüber hinaus auch um die Gemeinschaft und Integration der Jugendlichen.
 
Intensives Training erfordert  auch vernünftige Trainingsmaterialien. Und da auch die besten Bälle auf die Dauer verschleißen, ist es für einen Verein nicht immer einfach, die Kosten für eine Neuanschaffung in dieser Größenordnunger zu stemmen.
 
„Gerade  zur neuen Saison mussten wir für mehrere Jugendjahrgänge verschiedene Fußbälle anschaffen. Da kam uns die Unterstützung durch ProFiliis sehr gelegen. Wir hoffen in der Zukunft noch das ein oder andere gemeinsam auf die Beine zu stellen“, freut sich Norbert Heß, Jugendleiter des DJK SF Nette.
 
Die Unterstützung von Sportvereinen liegt unserer Stiftung sehr am Herzen, da diese vor Ort eine sehr wichtige Kinder- und Jugendarbeit leisten. Daher freut sich ProFiliis sehr, die hervorragende Jugendarbeit des Vereins mit 130 neuen Trainingsbällen im Wert von 1.200 ,- Euro. fördern zu können.
 
 
 
Europa - Dortmund - Mengede
1297417900___"Ich schaff's!" - Lernförderung für Schüler der Orientierungsstufe filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

"Ich schaff's!" - Lernförderung für Schüler der Orientierungsstufe
Dieses Projekt bietet Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulklassen und -formen eine Hausaufgabenhilfe an, die sich am lösungsorientierten Konzept "ich Schaff‘s“ von Ben Fuhrman orientiert. Das Konzept ist darauf ausgerichtet, die Schülerinnen und Schüler in ihren Stärken zu fördern, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und schulische Schwierigkeiten zu reduzieren. Ein weiteres zentrales Merkmal der Arbeit ist die enge personelle Begleitung der Schüler, die es möglich macht, sie in einer sehr persönlichen Atmosphäre zu begleiten und zu unterstützen. 
 
Die Kinder bekommen die Möglichkeit, relevante Themen der Hauptfächer (Deutsch, Englisch, Mathematik) zu wiederholen und zu vertiefen. Um gezielt auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können, wurde gemeinsam mit den beteiligten Schülerinnen und Schülern ein monatlicher Themenplan aufgestellt. Der Schwerpunkt wurde auf das Fach Deutsch gelegt, weil Sprachkompetenz Voraussetzung für den Schulerfolg auch in allen anderen Fächern bedeutet.
 
Nach einem gelungenen ersten Jahr hat unsere Stiftung ihre Hilfe auch für die Fortführung dieses Projektes ohne Zögern zugesagt.
 
 
Status 2/2014:
 
Das Förderprojekt "Ich schaff's läuft nunmehr seit 3 Jahren und wurde auf Grund der guten Nachfrage erweitert. Zur Zeit nehmen ca. 28 SchülerInnen an der Nachhilfe-Massnahme teil. Unterrichtet werden von inzwischen 4 Betreuern weiterhin die Fächer Englisch, Mathematik und Deutsch. ProFiliis hat die Förder-Zusage im letzten Jahr erneut um ein Schuljahr verlängert.
cs 5.2.2014
 
Status 2/2015:
 

Auch in diesem Jahr hat ProFiliis dem Kinderschutzbund wieder eine Zusage erteilt und unterstützt das Projekt für ein weiteres Schuljahr. Über eine  eventuelle Ausdehnung des Projektes soll in diesem Jahr gesprochen werden.

Der Kinderschutzbund Dortmund e.V. bietet seit dem Schuljahr 2011/2012 für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 eine Begleitung in den Fächern drei Hauptfächern an. So arbeiten weiterhin 4 Lehramtsstudenten, begleitet von einem Mitarbeiter des KSB Dortmund e.V., jeden Dienstag von 16.30-18.30 Uhr mit bis zu 25 Schülerinnen und Schülern.

Und das mit Erfolg wie die Zensuren zeigen!

 

Status 11/2016:
 

Der Kinderschutzbund wurde auch in diesem Jahr wieder im üblichen Rahmen von ProFiliis unterstützt, sodass die Hausaufgabenbetreuung weiterhin stattfinden kann, wo Jungen und Mädchen Hilfe finden.

Europa - Dortmund - Innenstadt-Nord Kinderschutzbund
1297417900___Mengeder Ferienspass 2011 filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Mengeder Ferienspass 2011

Wie bereits im Jahr zuvor hat ProFiliis in 2011 erneut den Mengeder Ferienspass mit einer Spende unterstützt, mit der der beliebte Kletterturm finanziert werden konnte.

 

Der Mengeder Ferienspass ist seit 1970 fester Ferienbestandteil für die Kinder im Stadtbezirk Mengede und konnte in 2010 seinen 40.sten Geburtstag feiern.

Europa - Dortmund - Mengede
1297417900___Life Stars - Berufsvorbereitungsseminar für Schüler der Minister-Stein-Schule filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Life Stars - Berufsvorbereitungsseminar für Schüler der Minister-Stein-Schule

Die Integration in das Berufsleben zu fördern und langfristig die individuellen Zukunftschancen insbesondere von lern- und leistungsschwachen Jugendlichen zu verbessern, ist das Ziel des Projektes "Life-Stars" des Diözesanverbandes Paderborn (DPSG).

Inhalte des Life-Stars Programms sind laut der Broschüre des DPSG sind:
 

  • die Auseinandersetzung mit eigenen Zukunftswünschen und Zielen
  • Übungen zur Selbst– und Fremdwahrnehmung
  • Soziales Miteinander/ Konfliktlösung
  • Erlebnispädagogische Aktionen mit anschließender Reflexion
  • Training von Vorstellungsgesprächen o.a. Kommunikationssituationen mit Hilfe von Videoaufnahmen
  • Telefontraining
  • Berufe in Theorie und Praxis


Die Minister-Stein-Schule, eine Förderschule im Dortmunder Stadtteil Eving, hat Ihren Schülern in den letzten Jahren die Teilnahme an dem Life Stars Projekt ermöglicht und sehr gute Erfahrungen mit der Massnahme gemacht. In 2011 konnten die Teilnahmegebühren für die 28 Schülerinnen und Schüler, von denen ungefähr die Hälfte aus Familien stammen, die Leistungen der Arge beziehen, für das Seminar nicht aufgebracht werden. ProFiliis hat daher zugesagt die kompletten Seminargebühren zu übernehmen und damit die Teilnahme der Jugendlichen an diesem für die eigene Berufsvorbereitung sehr wichtigen Seminar zu ermöglichen.

Europa - Dortmund - Eving
1297417900___Dance Contest "Show your style" filter_Humanitärhilfe,filter_InklusionHumanitärhilfe

Sonderförderaktion 2015

Dance Contest "Show your style"
Der in Nette veranstaltete Dance Contest "Show Your Style" soll als Jugendkulturevent, Streetdance-Gruppen aus ganz NRW anregen ihre choreografierten. Es werden zwischen 10 und 12 Tanzgruppen mit insgesamt 70 Tänzerinnen und Tänzern an dem Event erwartet. Wie auch in den letzten Jahren werden mit ca. 200 Besucherinnen und Besucher gerechnet.
 
Das Ziel der Veranstaltung ist, jungen Tanzgruppen die Möglichkeit zu geben, ihre selbst choreografierten Darbietungen einem Publikum zu präsentieren. Nicht zuletzt geht es aber auch um eine sportliche und kreative Auseinandersetzung der jugendlichen TänzerInnen im direkten Vergleich.
Der Dance Contest ist Ort des Kennenlernens 'Gleichgesinnter', dient zum Informationsaustausch und auch zur Inspiration. Nach den sehr erfolgreich verlaufenen vorjährigen Streetdance - Events in Nette wird dieser langsam zur Traditionsveranstaltung. Die Jugendfreizeitstätte SMILE  freut sich ein solches Event durch führen, nicht zuletzt um damit einen weiteren Beitrag zur Bereicherung der Jugendkulturszence im Stadtteil zu leisten.
 
 
ProFiliis unterstützt die Veranstaltung mit einem Finanzzuschuss.
 
(Text teilweise und in Auszügen aus dem Projektbericht)
Europa - Dortmund - Mengede